bannerbild

jetzt mal echt.

jetzt mal

echt.

Eine Fotoserie voller Emotionen.

Emotionen sind etwas Tolles! Und wir finden, Emotionen sollte man nicht verbergen. So unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere Gesichtsausdrücke und Reaktionen.

Genau deshalb, haben wir das Projekt «jetzt mal echt.» ins Leben gerufen. Unsere Mission: Spontane Emotionen von verschiedensten Menschen mit der Kamera einfangen. Die Fotos, die entstanden sind, zaubern uns jedes mal ein Lächeln ins Gesicht. Wir hoffen, euch auch.

fotos.


glück.

Bei unserem ersten Motiv ging es ums Glücklichsein. Darum, sich gedanklich in eine schöne Situation zurückzuversetzen oder an jemanden zu denken, den man sehr mag.

Nicolas, 26 Annina, 29 Fabio, 30 Flurina, 22 Karthik, 24 Lisa, 22 Vllaznim, 40 Florian*, 28 Pedro, 22 Daniela*, 36
Jaqueline, 84 Luca, 22 Thomas, 32 Moni, 61 Rosi, 64 Markus, 55 Patrik, 26 Sven, 22 Thomas, 55

aroma.

Bei unserem zweiten Motiv wollten wir, dass alle mal so richtig das Gesicht verziehen. Leider waren einige unserer Teilnehmer:innen so gar nicht beeindruckt von diesem Zitronenschnitz.

Fabio, 30 Flurina, 22 Karthik, 24 Lisa, 22 Daniela*, 36 Patrik, 26 Annina, 29 Pedro, 22 Rosi, 64
Luca, 22 Moni, 61 Markus, 55 Florian*, 28 Sven, 22 Thomas, 32 Jaqueline, 84 Vllaznim, 40 Nicolas, 26

trauer.

Bei diesem Motiv ging es darum, an etwas «Unschönes» zu denken. Etwas, das unsere Teilnehmer:innen traurig oder wütend macht. Gar keine einfache Aufgabe – das wissen wir.

Sven, 22 Lisa, 22 Flurina, 22 Karthik, 24 Fabio, 30 Florian*, 28 Pedro, 22 Jaqueline, 84 Thomas, 55
Rosi, 64 Patrik, 26 Daniela*, 36 Luca, 22 Nicolas, 26 Moni, 61 Markus, 55 Thomas, 32 Vllaznim, 40

klang.

Bei diesem Motiv setzten wir allen Teilnehmer:innen Kopfhörer auf. Was wir abgespielt haben, dürft ihr euch selbst denken. Eine Idee?

Moni, 61 Karthik, 24 Annina, 29 Fabio, 30 Thomas, 55 Flurina, 22 Patrik, 26 Daniela*, 36 Sven, 22 Nicolas, 26
Lisa, 22 Jaqueline, 84 Luca, 22 Thomas, 32 Pedro, 22 Markus, 55 Florian*, 28 Rosi, 64 Vllaznim, 40

geruch.

Mmmmmmh, wer mag es schon nicht, an einer Zwiebel zu riechen? Wir wollen ja ehrlich mit euch sein, darum: Mehr, als wir gehofft hatten.

Annina, 29 Fabio, 30 Karthik, 24 Lisa, 22 Daniela*, 36 Patrik, 26 Vllaznim, 40 Pedro, 22 Rosi, 64 Nicolas, 26
Jaqueline, 84 Luca, 22 Flurina, 22 Moni, 61 Markus, 55 Florian*, 28 Sven, 22 Thomas, 55 Thomas, 32

schreck.

Bei diesem Motiv mussten unsere Teilnehmer:innen erst mal alle die Augen schliessen. Danach haben wir, gemein wie wir sind, ohne Vorwarnung einen Ballon platzen lassen. So viel sei gesagt: Vom Stuhl ist zum Glück niemand gefallen.

Markus, 55 Fabio, 30 Sven, 22 Lisa, 22 Luca, 22 Moni, 61 Rosi, 64 *, 36 Annina, 29
Patrik, 26 Pedro, 22 Nicolas, 26 Jaqueline, 84 Flurina, 22 Karthik, 24 Thomas, 55 Thomas, 32 Vllaznim, 40

anblick.

Süsse Hundewelpen und Babys: Zum Dahinschmelzen. Fanden nicht alle unsere Teilnehmer:innen (habt ihr überhaupt ein Herz?), aber immerhin einige.

Flurina, 22 Fabio, 30 Karthik, 24 Markus, 55 Patrik, 26 Thomas, 32 Vllaznim, 40 Nicolas, 26 Pedro, 22
Jaqueline, 84 Luca, 22 Daniela*, 36 Moni, 61 Thomas, 55 Lisa, 22 Rosi, 64 Florian*, 28 Sven, 22

grimasse.

Grimassen schneiden, was das Zeug hält!

Florian*, 28 Thomas, 32 Daniela*, 36
Vllaznim, 40 Markus, 55 Thomas, 55

* Namen geändert.

X

behind the scenes.


Ihr wollt sehen, wie unser Projekt hinter den Kulissen aussah?


das spiel.


Jetzt gibt es auch Emotionen zum Mitnehmen! Auf 70 Karten. In drei Kategorien. In einem Spiel.

Kaufen könnt ihr es für CHF 20.-. Schreibt uns einfach eine E-Mail (info@jetztmalecht.ch) oder eine kurze Nachricht auf Instagram.


Mockup1_Kartenspiel Mockup2_Kartenspiel

Regeln

Es gibt nicht viele, keine Angst. Im Spiel gibt es drei Kategorien: «Fragen», «Wörter» und «Aktionen».
Die Fragen und Aktionen sollten selbsterklärend sein. Bei der Kategorie «Wörter» müsst ihr das Erste sagen, was euch zu diesem Wort in den Sinn kommt. Sei dies eine Geschichte, ein Bild, ein Gefühl, ein anderes Wort – ganz egal! Mischt alle Karten und legt sie als Stapel verdeckt in die Mitte.
Zieht reihum Karten. An wen ihr diese richtet ist euch überlassen – an euch selbst, einzelne Personen aus der Runde oder die ganze Gruppe. Fast geschafft. Hier noch eine letzte (aber keineswegs unwichtige)

Regel: Schaut euch die tollen Menschen auf den Karten an! Und freut euch auch so über ihre Emotionen, wie wir. So, jetzt seid ihr definitiv ready. Viel Spass beim Spielen!

PS: Es wird gemunkelt, dass sich das Spiel auch sehr gut mit Cocktails, Bier oder [insert favorite drink here] verträgt.

event.


Wir haben am 2. Juni einen kleinen aber feinen Event veranstaltet. Wie dieser aussah, seht ihr hier in unserem Aftermovie.



Du möchtest dasselbe erleben wie unsere Personen vor der Kamera? Dann probiere es aus mit unserem Ausstellungsvideo. Das Einzige, was du brauchst, ist ein Becher mit Zitronensaft und ein Glas mit aufgeschnittenen Zwiebeln. Wann und wie diese zum Einsatz kommen, wirst du sehen.

Jetzt Film ab. Viel Spass!


das sind wir.


Wir sind zwei Studentinnen an der Fachhochschule Graubünden in Chur und studieren aktuell Multimedia Production.

Aline

Aline Hafen

Initiantin

Hallo. Ich bin Aline, das erste Gesicht hinter «jetzt mal echt.» Ich wurde 1997 in Wil SG geboren, lebe heute jedoch in Seuzach und Chur.
Wenn ich nicht gerade wilde Fotoprojekte für die Schule realisiere, findet man mich mit grosser Wahrscheinlichkeit irgendwo mit Freund:innen beim Apéro.

Sara

Sara Spreiter

Initiantin

Hallo. Ich bin Sara und bin das zweite Gesicht hinter «jetzt mal echt.»
Ich würde mich selbst als Geniesserin, Naturliebhaberin und Vielschwätzerin bezeichnen.
Ich liebe Sonnenschein und guten Wein. Sonnenschein gibt es an meinem Geburtsort Flims viel.
Und Wein ist in meiner WG in Chur genügend vorhanden.

kontakt.


Du hast Fragen? Dann schreib uns auf info@jetztmalecht.ch